sIFR (Scalable Inman Flash Replacement) Version 2.0.7

Was ist das ?

Normalerweile gibt es nicht viele Möglichkeiten, die Schriftart von Internet-Seiten (wie dieser) zu verändern. Dazu muss man wissen, dass beim Anzeigen von Internet-Seiten über einen Browser ( Internet Explorer, Firefox, Safari etc.) nur die Schriftarten verwendet werden können, die auch auf dem PC installiert sind. Verwendet also der Web-Entwickler beim Design eine Schriftart, die auf dem PC nicht vorhanden ist, so wird vom PC automatisch eine Ersatz-Schriftart gewählt. Dieses führt mitunter zu einer sehr schlechten Darstellung der Seite. Leider ist es so, dass es zwischen den unterschiedlichen Betriebssystemen ( Windows, Linux, MacOS ...) nur wenig gemeinsame Schriftarten gibt, die verwendet werden können. Daher verwenden Web-Designer meistens die gleichen Schriftarten. Beispiele dafür sind Arial, Times New Roman etc.
Einen Ausweg aus diesem Dilemma bildet sIFR. Hier können andere Schriftarten verwendet werden, ohne lokal auf dem Gerät installiert zu werden. Im Wesentlichen wird dabei die herkömmliche Schriftart mit einem Adobe Flash Objekt überlagert. In diesem Objekt können dann andere, als auf dem Computer installierte, Schriftarten eingebettet sein. Aus Geschwindigkeitsgründen wird diese Technik im Wesentlichen nur für Überschriften eingesetzt. Für die korrekte Funktion müssen JavaScript und das Flash-PlugIn installiert sein. Der Vorteil im Vergleich zu Grafiken mit Schriftarten liegt in der besseren Indizierung durch Suchmaschinen, da der Originaltext der Überschriften erhalten bleibt.

Da ich mal wissen wollte, wie das zu programmieren ist, habe diese Test-Seite gebaut.

Ein Beispiel mit Flash-Überlagerung

Ueberschrift h1

Ueberschrift h2

Ueberschrift h3


Hier die Original-Überschriften, die durch das CSS gebildet werden:


Weiterführende Informationen zum Thema sIFR findet ihr hier :

Diese Seite ist mit sIFR Version 2.0.7 realisiert.
© Achim Mensching 2017
Verwaltung | Site Map | Impressum | Kontakt